Home Wir über uns Hobbys Urlaub Länder der Welt Was ist neu Site Map Links Gästebuch

Spanien Teneriffa Bildergalerie
 

 

 

Teneriffa September 1995

Club Los Brezos

Cluburlaub auf Teneriffa

Nach so langer Zeit noch einen Urlaubsbericht zu schreiben ist wirklich nicht einfach. Aber ich versuche es trotzdem mal :

Am 07. September 1995 sind wir mit Alltours und Condor nach Teneriffa geflogen. Das wird unser erster Urlaub in einer Clubanlage. Wir lassen uns mal überraschen, ob die Animation in einem Club wirklich besser ist.

Unser Appartement liegt in der ersten Etage. Leider mit Blick auf das Nachbarhotel. Aber ansonsten ist das Appartement sehr schön. Ein großer Wohnraum, ne kleine Küche und ein Schlafzimmer. Weiterhin gehören zum Appartement noch ein Balkon und eine riesige Dachterrasse. So weit, so gut. Schauen wir uns mal den Rest des Hotels an. Der Pool ist zwar nicht groß aber sauber. Liegen sind eigentlich auch genug da. Nur mit den Sonnenschirmen wird's ein wenig eng. Egal, legen wir uns halt in die Sonne. Wir wir am nächsten Tag feststellen müssen war das ein Fehler. Wir sind doch ziemlich angebrannt. Das Animationsteam ist fast den ganzen Tag am Pool unterwegs und sucht Mitspieler für Tischtennis, Dart oder Poolspiele. Allerdings ohne aufdringlich zu werden. Das fanden wir echt Klasse. Abends wurde in der Hotelbar immer irgend was vorgeführt. Mal mit und mal ohne Beteiligung der Gäste. Wir hatten jedenfalls immer unseren Spass.

In der zweiten Urlaubswoche haben wir uns dann einen Mietwagen genommen um ein wenig von der Insel zu sehen. Wir hatten einen kleinen Opel Corsa mit 45 PS.

Unsere erste Tour sollte zum Pico del Teide, den höchsten Berg Spaniens, führen. Mit einem 45 PS Auto in die Berge ist kein richtiges Vergnügen. Manche Steigungen hat der Wagen nur im ersten Gang geschafft. Aber schließlich sind wir doch noch an der Seilbahnstation in 2200m Hohe angekommen. Von hier aus geht's nur noch mit der Seilbahn oder zu Fuß weiter bis zum Gipfel. Zu Fuß war uns zu anstrengend (ca. 5-6 Stunden muss man für den Aufstieg schon rechnen) und an der Seilbahn hätten wir ne halbe Ewigkeit warten müssen. So haben wir den Ausblick genossen und uns anschließend auf die Rückfahrt gemacht. Bergab reichen unsere 45 PS natürlich locker aus. Aber hoffentlich halten auch die Bremsen! So schlecht Straßen hab ich noch nicht gesehen. Teilweise waren es auch nur Schotterpisten. Ziemlich schmal, links ne Felswand und rechts geht's 100m senkrecht nach unten. Bei Gegenverkehr kommt man da schnell in's schwitzen. Aber letztendlich sind wir wieder wohlbehalten im Hotel angekommen.

Am nächsten Tag geht's in den Loro Parque nach Puerto de la Cruz. Um nicht noch mal in's Gebirge zu müssen, fahren wir heute an der Küste entlang. Das ist zwar viel weiter, aber nach der Tour von gestern ist mir das egal. Die Eintrittspreise in den Loro Parque sind ziemlich gesalzen. Wenn ich mich recht entsinne haben wir 25DM pro Person bezahlt. Die Preise für Essen und Getränke waren auch nicht gerade niedrig. In etwa so wie in deutschen Freizeitparks. Aber ansonsten war der Park echt Klasse. Für die, die sich den Park mal im Internet ansehen möchten : Loro-Parque.

Den Rest unseres Urlaubs haben wir dann mehr oder weniger im Hotel verbracht. Wir waren in den zwei Wochen nur einmal am Strand. Da hat es uns allerdings nicht so gut gefallen.

Wer gerne shoppen geht ist in Playa de Las Americas bestens aufgehoben. Auch wirklich gute Lokale und Bars gibt's an jeder Ecke. Wir haben fast jeden Abend noch eine kleine Runde durch den Ort gedreht.

 

Fazit zu diesem Urlaub : Auf Teneriffa gibt es eine Menge zu sehen.

Seitenanfang

Home - Wir über uns - Hobbys - Urlaub - Länder der Welt - Site Map - Was ist neu - Links - Gästebuch