Home Wir über uns Hobbys Urlaub Länder der Welt Was ist neu Site Map Links Gästebuch

Startseite Zurück zum Lageplan

Bergbau im Muttental

Göpelschacht Wilhelm

1811 entstand an dieser Stelle der Schacht Wilhelm, der im Flöz Mausgatt 119 m schräg nach untern führte und dort den St. Johannes Erbstollen erreichte.

Schacht Wilhelm diente zunächst nur der Frischluftzufuhr zum Erbstollen. Erst später nutzte man ihm zur Kohleförderung: 1829 mit einem Handhaspel, an 1830 mit einem Pferdegöpel.

Fuhrleute transportierten die Kohle ins Bergische Land bis ins Tal der Wupper. Die harte Tätigkeit der Kohlentreiber machte sie zu rauen Gesellen, die auf ihrem Weg gerne einkehrten. Die Wirtschaft Zur alten Tür lag am Startpunkt ihrer beschwerlichen Reise.

muttental_22.JPG (47810 Byte)

 

Seitenanfang

Home - Wir über uns - Hobbys - Urlaub - Länder der Welt - Site Map - Was ist neu - Links - Gästebuch